Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie alle Beiträge als E-Mail Abo oder als RSS-Feed
 _______________________________________________________________________________________

ruf Fortbildung zu Anti-Diskriminierung, Diversität und Inklusion

Die ruf akademie veranstaltete eine neue Fortbildung für Multiplikatoren von ruf reisen:
25 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Leitungsteams und Ausbildungsteams von ruf beschäftigten sich ein Wochenende lang mit Themen wie (Anti-)Diskriminierung, Interkulturelles Lernen, Schubladendenken, Soziale Gruppen & Kategorisierungen.
Es wurden Bezüge zu den Reisen von ruf hergestellt, aber auch ganz persönlich diskutiert. Fremde und eigene Einstellungen wurden hinterfragt und "Normalität" auf den Prüfstand gestellt: Was ist Normal? "Normal gibt es nicht - Normal ist höchstens eine Einstellung an der Waschmaschine" war eine Antwort. Alles Einstellungssache! Lautete eine wichtige Erkenntnis der Fortbildung: "Menschen in Schubladen zu stecken ist für mich und andere nicht wertvoll... Aber es zu merken, sich darüber Gedanken zu machen und die Schubladen geöffnet zu halten ist viel wert!"

Die ruf akademie arbeitet für diese Fortbildung erfolgreich mit dem Social Justice Trainer Eike Totter (www.totter.eu) zusammen, der das Wochenende maßgeblich vorbereitete und durchführte. Der Kontakt entstand über die Jugendpolitische Initiative für Teilhabe "JIVE", deren Partner ruf ist. Ein erfreuliches Ergebnis des Wochenendes war festzustellen, dass die Ausbildungskonzepte und die Haltung von ruf und den Teams bereits sehr offen und Vielfalt-bejahend ist und die Unternehmenskultur und Werte von Akzeptanz geprägt sind. Klare Aussagen dazu sind auch auf der ruf Website zu finden:

"ruf steht für Toleranz, Respekt und ein konstruktives soziales Miteinander – sowohl in der Reisegruppe, als auch gegenüber den Menschen und der Kultur des Gastlandes. Unsere Reiseangebote sind grundsätzlich offen für alle. Unsere Reiseteilnehmer und Mitarbeiter sind ganz unterschiedliche Menschen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen. Diese Vielfalt finden wir wertvoll! Unsere Toleranz hört nur bei Gewalt, Drogen und Diskriminierung auf. Für spezielle Bedürfnisse bezüglich Verpflegung, Barrierefreiheit oder anderen Bereichen finden wir gerne Lösungen."

Weitere Informationen über die Themen Werte & soziale Verantwortungen finden sie in der Rubrik "Nachhaltigkeit und Soziales"

Du kannst den Beitrag Kommentieren, oder einen Trackback-Link von deiner Seite senden.
Tags: seminar, fortbildung, kooperationen, pädagogik, betreuung,

Keine Antwort zu “ruf Fortbildung zu Anti-Diskriminierung, Diversität und Inklusion ”

Mein Kommentar(Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder)

(wird nicht veröffentlicht)
Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.