Verbandsarbeit & Kooperationen

Als Marktführer im Jugendreisemarkt engagieren sich ruf bzw. die ruf akademie in vielen nationalen und internationalen Verbänden. Ein großes Netzwerk an Kooperationen und Kontakten fördert den fachlichen Austausch auch „über den Tellerrand“ hinaus sowie die kontinuierliche Qualitätssicherung in den verschiedensten Bereichen.

Unter anderem bestehen Kooperationen mit folgenden Verbänden, Organisationen und Hochschulen:

 

 

 

Paritätischer Wohlfahrtsverband

Paritätischer Wohlfahrtsverband

Der Paritätische Wohlfahrtsverband ist einer der sechs Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege in der BRD. Er ist Dachverband von über 10000 eigenständigen Organisationen, Einrichtungen und Gruppierungen im Sozial- und Gesundheitsbereich.
Er repräsentiert und fördert seine Mitgliedsorganisationen in ihrer fachlichen Zielsetzung und ihren rechtlichen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Belangen. Der Verein Reisen und Freizeit mit jungen Leuten e. V., in welchem auch die ruf akademie angesiedelt ist, ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband NRW, der Kreisgruppe Bielefeld und im Paritätischen Jugendwerk NRW.

Mehr erfahren: www.der-paritaetische.de & www.paritaet-nrw.org

Bundesforum Kinder- und Jugendreisen

BundesForum Kinder- und Jugendreisen e. V.

Das BundesForum Kinder- und Jugendreisen e. V. sieht sich als „Dach der Dächer“ für Kinder- und Jugendreisen in Deutschland. Das BundesForum organisiert die Mehrheit der Kinder- und Jugendreiseveranstalter Deutschlands. Die 24 Mitglieder sowie die rund 60 Partner setzen sich für Qualität bei den Angeboten für Kinder und Jugendliche ein.

Mehr erfahren: www.bundesforum.de

Reisenetz

Reisenetz e. V.

Seit über 20 Jahren ist das Reisenetz der deutsche Fachverband für Jugendreisen. Unterschiedlichste kommerzielle und gemeinnützige Organisationen arbeiten in einem aktiven Netzwerk an der Integration von Pädagogik und Touristik.

Mehr erfahren: www.reisenetz.org

AkaBEST

AkaBEST

Die AkaBEST ist die bundesweite Akademie für Bildungs-, Erholungs-, Seminar- und Tagungshäuser. Seit 2011 ist die ruf akademie Partner der AkaBEST.
2009 wurde die AkaBEST durch das Bundesforum Kinder- und Jugendreisen e.V. und die Krause&Böttcher Bildungsstättenberatung GmbH gegründet und bietet u.a. Seminare zu den Themen Belegung, Recht, Küche, Marketing und Programme sowie eine IHK Zertifizierte Ausbildung für Hausleitungen  und Assistenten von Kinder- und Jugendunterkünften.

Mehr erfahren: www.AkaBEST.de

WYSE - world youth student & educational travel

WYSE - World Youth Student & Educational Travel

WYSE ist eine weltweite, offene und gemeinnützige Organisation im Bereich Jugendreisen mit mehr als 550 Mitgliedsorganisationen aus 70 Ländern. In WYSE haben sich auch die Federation of International Youth Travel Organisations (FIYTO) und der International Student Travel Confederation (ISTC) zusammengeschlossen.

Mehr erfahren: www.wysetc.org

FHM Bielefeld

FHM - Fachhochschule des Mittelstands, Bielefeld

Die Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) und ruf kooperieren unter anderem im Bereich des Bachelor-Studienganges Tourismusmanagement.
Den zukünftigen Tourismusmanagern können so qualifizierte Praktikumsplätze im In- und Ausland sowie Nebenjobs zur Verfügung gestellt werden. Auf diese Weise haben sie die Möglichkeit, die im Studium erworbenen Kompetenzen anzuwenden und auszubauen.
Die FHM begleitet im Gegenzug durch wissenschaftliche Projekte die Entwicklung und Arbeit von ruf. Die gemeinsame Auseinandersetzung mit Zukunftsthemen des Tourismus kann beispielsweise die Bereitstellung von Themen für Abschlussarbeiten umfassen.
ruf Mitarbeiter werden als Dozenten in das FHM Studium eingebunden, umgekehrt referieren FHM Dozenten in Veranstaltungen der ruf akademie.
Das Engagement der ruf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich an der FHM weiter qualifizieren oder studieren möchten wird von ruf bezuschusst.

Mehr erfahren: www.fhm-mittelstand.de/tourismusmanagement

FHM Bielefeld

Hochschule Bremen, Internationaler Studiengang Angewandte Freizeitwissenschaft (ISAF)

Der Internationale Studiengang Angewandte Freizeitwissenschaft der Hochschule Bremen und ruf kooperieren in den Bereichen Forschung und Lehre. Der ISAF entwickelt für ruf neue Konzepte für die angebotenen Reisen. Mitarbeiter von ruf stehen als Lehrbeauftragte dem Studiengang zur Verfügung.
Darüber hinaus stellt ruf den Studierenden des Studiengangs interessante Praktikumsplätze im In- und Ausland zur Verfügung.

Mehr erfahren: http://www.hs-bremen.de/internet/de/studium/stg/isaf/